Im Gespräch-#48 – „Am Ende bleibt Dank“ – Vom Drama und dem letzten Gedanken im Leben – Swami Vishwamadhavananda auf Gesprächsreise am 19.03.2022 – Teil 1

Swami Madhavas Satsang Kanal auf Telegram:

https://t.me/+BfuQfl9MbVE0ZGQy

Swami Madhava auf youtube:

https://www.youtube.com/channel/UCfgqapQMSOVcAAmkZUsNkaw/videos

Sendungen zum Anhören und Speichern auf meiner Seite:

https://frankkoestler.net/

Sendungen auf Odysee in voller Länge schauen:

https://odysee.com/@Frank.K%C3%B6stler:9

Kontaktadresse für private Anfragen:

Frank.koestler@protonmail.com

Wer etwas spenden möchte:

Frank Köstler,

IBAN: DE60760909004604636600,

Verwendungszweck: „Spende ohne Gegenleistung.“

Telegramm Kanal: https://t.me/FrankKoestler

Alle Sendungen als Film oder Tondatei gesammelt!

….. zeitlose Videos haben einen grünen Rahmen („Immergrün“) und haben unabhängig von Zeitgeist und Mode Gültigkeit!

Grüne Videos sind „normale“ der Krisenbegleitung mit aktuellen Themen.

Rote Videos befassen sich mit den Themen „Serien, Synchronizitäten und Seltsames“ (oder „Spirituelles“) – also grenzwissenschaftlichen Inhalten von Materie bis zu Bewusstsein und dem „Dahinter“.

Um die Verwirrung komplett zu machen ;-), ist nun neuerdings eine „lila“ Reihe enthalten. Hier sollen Geostrategische und politische Themen Platz finden….

Dieser Kanal wird aus Idealismus und Freude betrieben! Er gibt ausschließlich meine private Meinung und Sichtweise zu Themen wieder und beansprucht NICHT die Wahrheit. Ein geschlossenes Weltbild wird nicht vermittelt, vielmehr Perspektiven und Blickwinkel – Vorschläge – auf die Phänomene Wirklichkeit und Bewusstsein. Die Kommentare und Informationen unterliegen meiner Meinungsfreiheit und sollten bitte selbst recherchiert werden!

2 Gedanken zu „Im Gespräch-#48 – „Am Ende bleibt Dank“ – Vom Drama und dem letzten Gedanken im Leben – Swami Vishwamadhavananda auf Gesprächsreise am 19.03.2022 – Teil 1“
  1. Lieber Frank,
    Zuerst möchte ich mich ❤ bei dir bedanken für die großartige Informationen und deine Arbeit die du uns schenkst.
    Was das Video anbelangt dachte ich mir am Anfang ….“ Was ist das!? “ 🙀
    Es dauerte nicht lange bis ich verstand worum es geht und war plötzlich gefesselt und begeistert. Ich erzählte mein Mann davon und ließ das Video nochmal laufen. Von mir aus hätte ich euch noch locker 5 Stunden zuhören können.

    Hier meine persönliche Erfahrung.
    Über das Thema “ manifestieren “ lernte ich das vor 5 Jahren kennen durch “ Zufall „.
    Das Hörbuch von Rhonda Byrne “ The Secret “ (YouTube) habe ich mehrmals gehört. Später kaufte ich mir das Buch “ The Master Key System “ + “ Ursache und Wirkung “ von Charles F. Haanel.
    Hatte einen kleinen Unfall durch einen falschen Biss auf eine Brezel. Das allein stellte von jetzt auf gleich mein Leben und das Leben meine Angehörige auf dem Kopf. Einfach so.
    Es löste eine komplette körperliche Dysbalance und heftige Symptome aus die bis auf 10 kg Abnahme für andere unsichtbar sind und in sofern nicht verstanden und nicht nachvollziehbar sind.
    Ärztlicher Rat und ebenfalls von Osteopathen waren leider nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt.
    Wenn es einen sehr schlecht geht und wenn man versucht aus eigene Kraft aus der Nummer rauszukommen weil man sich miserabel denn Je fühlt und sich nicht mehr erkennt dann öffnet sich das Tor ein neuer Samen kann gelegt werden.
    Als ich mich mit dem Thema vertraut machte war ich voller Hoffnungen was ich bis heute noch bin aber….
    Dazu muss ich erwähnen dass SEHR VIEL GEDULD mit sich selbst und von den Angehörigen ebenfalls sehr gefragt ist.
    Ich habe in den letzten 5 Jahren so viele Tränen vergossen wie noch nie in meinem ganzen Leben zuvor. 1 Schritt nach vorne und 2 zurück,…. . Habe oft an meine Fähigkeiten gezweifelt denn ich immer stark und auch so bekannt war. Kam immer wieder auf den Beinen und plötzlich ging es nicht mehr. Fragte mich ständig und Gott auch was ich falsch mache und warum mir das nicht gelingt mich wieder aufrichten zu können. Dieses endlose Grübeln hörte nicht mehr auf. Aus dem Teufelskreis herauszukommen ist verdammt schwer.
    Anfang Januar 22 legte ich erneut ein Samen. Fing an jeden Tag Gymnastik zu machen. Ging eine Weile „gut“ bis mein Körper wieder Alarm schlug. Dadurch wurde etwas entdeck und bin jetzt in Behandlung. Mir war von Anfang an klar dass ich nach 5Jahren so gut wie nicht mehr tätig war dass ich mit Schmerzen zu rechnen habe dennoch nicht mit solche.
    Es fühlt sich an als ob der Rückwärtsgang eingeschaltet ist. Auch wenn ich ungern mit Paracetamol mal funktionieren muss betrachte ich die Situation als positiv. Da ich meine Flexibilität und Stabilität wieder zurück haben will muss ich den Preis zahlen. Nach 3 Entbindung auch wenn es lange her ist und nicht mehr so schnell geht das schaffe ich auch noch.
    Fazit…. vor 5 Jahren habe ich mir das ganze einfacher vorgestellt als ich mich dazu entschließte. Hatte die hartnäckige Konditionnierung und die Macht der Gewohnheit nicht berücksichtigt und völlig übersehen. Erhoffte/versprach mir einen zu schnellen Erfolg. Wollte zu viel auf einmal aus Mangel an Akzeptanz für mein befinden mit allem was dazugehört.
    Was sich als einfach anhört/ lesen lässt ist eine heftige und harte Arbeit (seelisch/physich) an sich und stimme dein Gast zu.
    Ich hoffe dich mit meine Geschichte nicht gelangweilt zu haben.
    Wünsche dir alles liebe und gute und Kraft für die Zukunft. Danke für dein/eure Engagement.
    LG aus Arzberg, Pascale S.
    PS : Die Komma Setzung überlasse ich dir. 😉
    Auf französisch kein Thema. Deutsch 🙀

Schreibe einen Kommentar zu Frank Köstler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.